Arbeiten in der Alpen Hauptstadt Innsbruck

Hamburg. Frühjahr 2015. Ein Großraumbüro. “Wer will den Auftrag in Innsbruck übernehmen? Sechs Monate vor Ort?” Zwanzig Hände gehen in die Luft, winken und strecken sich. “Ich!” “Ich!” “Nein – lass mich gehen. Ich liebe das Mountainbiken und vor drei Jahren habe ich mit dem Skifahren begonnen.” “Nein. Ich bin wie geschaffen dafür. Ich war dort jedes Jahr auf Urlaub. Ich bin der geborene Wanderer. Lass mich!” Der Chef hat nun die Qual der Wahl. Seine Mitarbeiter reißen sich um den Auftrag. Leben und Arbeiten – wo andere Urlaub machen. Das zieht eben.

Innsbruck Hauptstadt der Alpen

Innsbruck. Die Alpen Hauptstadt.

Innsbruck ist die selbsternannte Hauptstadt der Alpen. Die Bezeichnung passt nicht schlecht. Immerhin ist die Stadt mit 120.000 Einwohnern von malerischen Bergen umgeben. Eingebettet, fast behütet liegt sie da, zwischen Nordkette und Patscherkofel. Keine Stunde Autofahrt von München entfernt und nur wenige Minuten von der Grenze zu Italien. Der ideale Ort zum Urlaub machen. Zum Wandern, Radfahren, Mountainbiken, Skifahren, Rodeln und Klettern. Aber auch der ideale Ort zum Arbeiten und Studieren. Das wissen nicht nur Einheimische. Immer mehr Menschen entdecken die Hauptstadt der Alpen für sich und machen Innsbruck zu ihrem Lebensmittelpunkt.

Ideale Work-Life-Balance

Die Gründe wieso Menschen ihre Heimatstadt, ihr Heimatdorf verlassen sind vielfältig. Der eine geht wegen dem Studium. Die andere aus Liebe. Der dritte, weil er sich wo anders bessere Berufsmöglichkeiten erhofft. Innsbruck ist so eine Stadt in die Leute aus den unterschiedlichsten Gründen ziehen. Einer der häufigsten: Die Lebensqualität. Kaum ein anderer Ort auf dieser Welt hat so viel Sicherheit, Vielfalt und vor allem Lebensraum zu bieten. In wenigen Minuten ist man aus der Arbeit draußen und mitten in der Natur. Kaum wo lassen sich Arbeit und Freizeit so gut mit einander verbinden wie hier. Und dazu gibt es unzählige Firmen und Unternehmen, die attraktive Berufsmöglichkeiten bieten.

Eine moderne Ausrüstung auf Weltniveau haben die tirol kliniken zu bieten.

Attraktive Arbeitgeber in der Alpen Hauptstadt

Eines dieser Unternehmen sind die tirol kliniken. Mit über 8.000 Angestellten an den Standorten in Innsbruck, Hall, Hochzirl-Natters sind die tirol kliniken einer der größten und vielseitigsten Arbeitgeber der Region. Die Beliebtheit unter Arbeitnehmern zeigt sich auch an der Internationalität der tirol kliniken. 616 Personen aus 20 verschiedenen EU-Ländern und 90 Personen aus 25 nicht EU-Ländern, spiegeln die Vielfalt unter den Beschäftigten wieder.

Neben einer topmodernen medizinischen Ausstattung auf Weltniveau, machen auch die umfassenden Sozialleistungen (Gesundheitsleistungen, Kinderbetreuung, Sportclub, Mitarbeiterrabatte, Einkaufsgutscheine für Einkaufszentren etc.) die tirol kliniken zu einem attraktiven Arbeitgeber und zu einem Zugpferd der regionalen Wirtschaft. Die Bekanntheit der tirol kliniken ist längst nicht nur auf die Alpenhauptstadt und Tirol beschränkt. Der ausgezeichnete Ruf hat sich über die Landesgrenzen hinaus verbreitet und lockt Arbeitnehmer aus den unterschiedlichsten Bereichen und Ländern nach Tirol – ins Herz der Alpen – in die Hauptstadt der Alpen. Wer sich für eine Karriere bei den tirol kliniken interessiert: Hier geht es direkt zum Karriereportal.

Innsbruck: Attraktiver Standort und Lebensmittelpunkt

Innsbruck hat offensichtlich einiges zu bieten. Nicht nur die oft beschriebene Natur, die Skigebiete und Wanderwege. Innsbruck ist ein Juwel, mitten in den Bergen. Ja, auch zum Sporteln, aber vor allem auch zum Leben.

Die Hofkirche – ein Touristen-Hingucker

Wer die Zukunftsprognosen anschaut und sich ein wenig mit der Stadt in den letzten Jahren beschäftigt, der weiß, dass Innsbruck wächst und gedeiht. Viele unterschiedliche Menschen, aus vielen unterschiedlichen Ländern, lernen Innsbruck, die Hauptstadt der Alpen, kennen und schätzen. Und davon können letztlich nur beide Seiten profitieren. Der einzelne der in einer wunderbaren Stadt leben und arbeiten darf und die Stadt selbst, die vielfältiger, offener und kultureller wird. Eine Entwicklung – die allen gut tut.

P.S.: Da eingangs Hamburg erwähnt wurde und davon gesprochen wurde, dass alle Hamburger nach Innsbruck möchten. Hamburg ist eine wunderbare, schöne und lebenswerte Stadt und ist hier nur exemplarisch verwendet.

Posted in Gesundheit and tagged , , , .